Mein Heiler-UI – Die Hardware

So, damit das Blog nicht nur lose verstreutes Geläster bietet, sondern auch mal ein wenig zur Bildung beiträgt, werde ich hier in loser Folge von meinem UI berichten, und hoffentlich auch Anregungen zum Nachbau geben.

Gut, mit dem Nachbauen wird der Teil schwierig, aber vielleicht hat der eine oder andere von euch auch so ein Stück Hardware, und fragt sich, wie er es effizient einbinden kann.

Grundsätzlich zähle ich seit jeher zu den Leuten, die die eher teureren Tastaturen und Mäuse kauft, weil ich es nicht einsehe, eine Tastatur für 20 Euro zu kaufen, die ich dann nach einem knappen halben Jahre ersetze, weil sie nix taugt.

Und vor ca. zwei Jahren bin ich dann auf die Logitech G15 gestoßen, die mir auf Anhieb gut gefallen hat, und auch von der Verarbeitung her wirklich ein brauchbares Stück ist:

(Ich hatte zuerst das alte Modell mit mehr Tasten, wobei ich nach einem Unfall mit einer Teetasse das neue Modell im Einsatz habe. Wieso Logitech die weiteren Tasten wegrationalisiert hat, ich weiss es nicht….)

Zusätzlich zu dem schicken Display, auf dem ich mir nicht die WoW-Statistiken, sondern mit einem Plugin für die Logitech G13/G15/G19 die Infos aus dem Teamspeak anzeigen lasse (dann sehe ich z.B. wer gerade spricht und wer in den Channel kommt), hat die Tastatur noch 6 zusätzliche “G-Tasten”, das sind einfach frei belegbare Tasten, auf die man entweder andere Tasten / Tastenkombinationen oder komplette Texte legen kann.

Da ich generell ein neugieriges Spielkind bin, habe ich mir noch zusätzlich vor einem guten halben Jahre die Logitech G13 zugelegt, das ist quasi eine Zusatz-Tastatur, die neben der normalen Tastatur liegt und einiges an Komfort bieten kann.

Als Maus habe ich eine normale MX Revolution (auch Logitech, die stellen halt meiner Meinung sehr gute Hardware her) ein Einsatz, die passt einfach zu meinen Händen, das muss jeder selber rausfinden, was da am geschicktesten ist.

Das generelle Problem beim Einsatz dieser Tastaturen ist nun, wie kann ich die neuen Tasten in WoW am geschicktesten einbinden, da die Tastaturen zwar in WoW

Der simple Weg ist, einfach mithilfe dem Recorder die Tasten aufzuzeichnen, sprich man weist dann der G1-Taste “/Cast Healing Wave” zu, und kann dann auf Knopfdruck den Zauber wirken. Tolle Wurst, nur leider haben nicht alle meine Chars diesen Zauber im Repertoir, und wenn ich als Verstärker spiele, würde ich viel lieber den Sturmschlag mit der Taste nutzen. Ausserdem ist die Logitech-Software für das Bearbeiten der Makros ein Krampf, da ich nicht den Text sondern das Drücken und Loslassen der Tasten sehe.

Da mir diese Lösung als zu kompliziert erscheint, habe ich mir die einzelnen G-Tasten mit anderen Tastenkombinationen (Alt+A bis Alt+Z, da nur Alt+Y in WoW in der Standardeinstellung belegt ist) belegt. Diese Kombinationen habe ich nun in WoW auf eigene Bartender-Leisten gelegt, die ich dem Layout der Tasten auf der Tastatur angeglichen habe. Ich habe dabei Bartender verwendet, weil ich das zum einen schon seit ewigen Zeiten so im Einsatz habe, und zum anderen weil ich die Leiste so flexibel anordnen kann, wie ich es dafür benötige.

Und weil ich nun die Tasten auf die Leisten abgebildet habe, kann ich ganz einfach die Zauber/Gegenstände/Makros auf den entsprechenden Knopf ziehen, und sehe auch noch auf einen Blick, welche Taste was macht. Und wenn ich den Char oder die Skillung wechsele, dann ändern sich auch gleich die Leisten und damit die Tastenbelegung. Ich denke, auf diese Weise habe ich die Zuordnung der Tasten recht elegant und flexibel gelöst.

Hier noch die  Tastenbelegung für das Logitech-Tool, damit man sich das Zuordnen sparen kann.

World of Warcraft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.